Gold oder Leben!

Der Schmerz in meiner Hand wird unerträglich. Langsam werden die Knöchel weiß, dass Blut verlässt meine oberen Extremitäten. Die Kiefer sind kurz vor dem Zerbersten, weil ich die Zähne mit aller mir zur Verfügung stehenden Kraft aufeinander beiße. Neben der brüllenden Lautstärke, die um mich herum herrscht, lässt ein sirrendes Geräusch meine Trommelfelle schwingen wie ein zu straff gespanntes Ziegenfell. Mit einem heftigen Ruck reisse ich meine linke Hand los um damit meiner rechten zu assistieren. Der Schmerz steigert sich ins Unermessliche und ich bin sicher, dass ich nur noch kurze Zeit durchhalten werde, bis ich in Ohnmacht falle. Jede Zelle meines Körpers bemüht sich nach Kräften, die Synapsen im Akkord mit Signalen zu versorgen, die in meinem Gehirn eine Achterbahnfahrt der Schmerzen auslösen. In dieser irrsinnigen Mischung aus Schmerz, Anspannung, Angst und Selbsterhaltung, verursacht ein Hieb in meine Rippen eine gefährliche Kettenreaktion, die in der Lage ist, meinen Stoffwechsel vollständig kollabieren zu lassen. Wie aus der Ferne dringt eine Kinderstimme an mein Ohr, aber ich vermag nicht zu erfassen, was mir der Knabe zuruft – nur eins ist sicher: auch er trachtet nach meinem Schatz. Das Stimmenwirrwarr wird immer lauter und irrsinniger, die Leute reißen an meinen Armen und die Angst besiegt meinen Willen. Meine Hände werden durch meine Widersacher auseinander gezogen. Dennoch werde ich die Hand nicht öffnen, wenn sie es haben wollen, müssen sie mich besiegen! Ich ziehe meine Arme mit aller Kraft vor mir zusammen. Schweiß rinnt mir in die Augen. Die Arme langsam vor meinem Körper vereinent, gewinne ich etwas an Boden gegen die mich belagernden Gegner. Mir wird klar, dass dies meine letzte Handlung auf dieser Erde sein wird. Erneutes Zittern, ich schaffe es, die Arme weiter vor mir zusammen zu bewegen. Mir ist heiß. Schweiß rinnt mir inzwischen aus jeder Pore. Meine Hände berühren sich fast vor meinem Körper. Ich schließe die Augen, dann lasse ich meine Arme mit einem barbarischen Schrei auseinanderschnellen und ca. 10 der mich bekämpfenden Gestalten weichen vor mir zurück, teils aus Überraschung, teils aus Angst.  Aus meiner sich plötzlich öffnenden Hand schnellt die Münze im hohen Bogen durch den Raum. Ihre Flugbahn wird von unzähligen Köpfen verfolgt. Münder geben Laute von sich, die der Tonspur eines in Zeitlupe ablaufenden Films entstammen könnten.
Ich sinke auf die Knie und warte auf das unausweichliche Ende.

Plötzlich zerren zwei Arme an meinen Schultern und eine Stimme überschlägt sich: “NEIN – GIB MIR DIE COIN! ICH HABE SIE ZUERST GESEHEN, ALSO DARF ICH ALS ERSTER DISCOVERN!”
Der gesamte Mob setzt sich wieder in Bewegung und kommt erneut auf mich zu. Noch mehr Arme zerren an mir “LOS – RÜCK DIE COINS RAUS!”, “HER MIT DEN MÜNZEN”, “LOS MACH SCHON!”, “MACH!”, “WERD WACH, AUFWACHEN – A-U-F-W-A-C-H-E-N”

Wie durch eine Nebelwand blicke ich in die Augen einer Frau. Nein, es sind nicht die Augen einer Frau, es sind die Augen MEINER Frau – und sie sieht ängstlich aus.

Ich schwitze.

Langsam, ganz  langsam entkrampft sich mein Körper. Behutsam bekomme ich den Schweiß aus meinen Augen gewischt und ein Glas Wasser gereicht.
Was für ein Traum – es war alles so real, beinahe so, wie auf einem echten Geocaching Event…;-)

This entry was posted in Geocaching and tagged , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Gold oder Leben!

  1. Spike05de says:

    Huch noch kein Kommentar zu diesem erheiternden Beitrag? Wie auch schon die anderen Artikel ist dieser wieder sehr schön geschrieben. Ich wiederhole mich wahrscheinlich wenn ich nach dem Erscheinungstermin des Buches frage, oder? ;-)

  2. UFausLD says:

    Vielen Dank für deinen so schön geschriebenen Beiträge. Ich genieße sie immer wieder und freue mich schon auf mehr.
    Du bist im besten Sinn ein “Geschichtenerzähler”!
    Danke für die bisherigen und hoffentlich noch viele kommende……
    Grüße von fast genau 8° Ost (8°04)

  3. Pingback: Coinliste zum Discovern | Geocaching, oder die Suche nach der Tupperdose

  4. Olli says:

    Danke für die Geschichte… ;)
    Wie immer sehr gerne gelesen und ich freu mich auf weiteres…
    Gruß der Olli (McFly)

  5. frechdaxx70 says:

    …klasse geschrieben – und wirklich sehr amüsant! Auch ich reihe mich in die Liste der Fans Deiner Geschichten ein. Du schreibst wirklich brillant!

    Gruß aus Niedersachsen vom frechdaxx70

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>